NACHDENKEN

In diesem „Gefäß“, so wie die Schweizerinnen und Schweizer sagen, sollen Denkräume zu Verfügung stehen, in denen wir über die Zusammenhänge von Individuum, Organisation und Gesellschaft nach­denken, aktuelle Themen und Literatur aufgreifen und diese in kleinen Settings im klassischen Sinne der Salons diskursiv anschauen. Dazu stellen wir Ihnen rechtzeitig ab Mitte 2016 Termine zur Verfügung.